Öffnungszeiten:
Geschäftsstelle Garbsen
Mo.-Do.:   7.30 - 16.30 Uhr 
Fr.: 7.30 - 13.00 Uhr






Geschäftsstelle Osnabrück
Mo.-Do.: 8.00 - 16.30 Uhr 
Fr.: 8.00 - 13.00 Uhr
Wenn der Kunde Ersatzteile mit in die Kfz-Werkstatt bringt, darf diese einen Aufschlag erheben, um die Qualität der Teile zu prüfen. Allerdings muss sie das in der Rechnung konkret benennen. Der Hinweis allein auf mitgebrachte Teile reicht nicht aus, stellte ein Gericht klar.

Wenn Kunden ihre Reifen mit in die Werkstatt bringen oder sich anderweitig Ersatzteile besorgt haben, ist die Werkstatt verpflichtet, diese zu überprüfen, ob sie in Ordnung und geeignet sind. Sie darf dafür auch einen Aufschlag verlangen.

Allerdings muss der Aufschlag in der Rechnung korrekt ausgewiesen werden.
Wird wie in dem verhandelten Fall in der Rechnung für die Montage selbst mitgebrachter Kompletträder nur „Aufschlag Reifenmontage für angelieferte Neureifen“ aufgeführt, reiche das als Rechtfertigung für einen Dienstleistungszuschlag nicht aus, so das Gericht. Denn juristisch mache es für die Montage oder den Einbau keinen Unterschied, woher die Teile stammen, erklärte das Gericht.

Die Werkstatt müsse die angefallene Dienstleistung konkret benennen. Der Rechnungsposten könnte dann wie folgt lauten: „Prüfung der Zulässigkeit und technischen Unversehrtheit von durch den Auftraggeber bereitgestellten Reifen/Produkten.“

Das müsse die Kfz-Werkstatt auch bei ihren veröffentlichten oder ausgehängten Dienstleistungspreislisten berücksichtigen und z. B. die Position „Erstmontage von Reifen“ mit dem Hinweis versehen, dass dieser Preis nur beim gleichzeitigen Erwerb des Reifens gelte.

Falls kein Preiszuschlag erhoben wird, sollte der Betrieb beim Einbau einer mitgebrachten Sache auf jeden Fall den Hinweis aufnehmen: „Der Kfz-Betrieb haftet nicht für Mängel des vom Kunden mitgebrachten Ersatzteils.“

Stand: September 2022
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.