Die Kfz-Werkstätten dürfen - wie bisher – weiterarbeiten. Der Autohandel ist weiterhin bis zum 14.02.2021 geschlossen.

Auch die Kontaktverbote bleiben in der bisherigen Form bestehen.
Es gibt keine Ausgangssperre.

Neu ist der Umgang mit dem Thema „home-office“:
Um die Kontakte weiter zu reduzieren - insbesondere in den öffentlichen Verkehrsmitteln und in Pausenräumen etc., sollen die Arbeitgeber/Innen noch einmal überprüfen, wer im home-office arbeiten könnte.
Diese Mitarbeiter/Innen sollen ein entsprechendes Angebot bekommen - die MPS und die Kanzlerin bitten diese Mitarbeiter/Innen dann die Angebote anzunehmen.
Was soll ein Arbeitgeber/In tun, wenn kein Angebot auf home-office gemacht werden kann - also bei der überwiegenden Mehrzahl der Beschäftigten im Handwerk?
Nach den Presseveröffentlichungen gestern Abend soll sich „die Beweislast umkehren“ und er soll darlegen, warum kein homeoffice-Angebot gemacht werden kann.
Wie genau dies erfolgen soll, wird in einer gesonderten Verordnung vom Bundesarbeitsminister geregelt.
Diese Verordnung liegt noch nicht vor – derzeit müssen die Betriebe also noch nichts machen.
Sobald die Verordnung zum Homeoffice vorliegt, werden wir informieren, ob die Kfz-Betriebe überhaupt und wenn ja, auf welche Weise sie in diesem Punkt reagieren müssen.

Wichtig ist der neue Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz:
Überall dort, wo Mitarbeiter/Innen nicht den Mindestabstand einhalten können, sind medizinische Masken (vgl. Bilder unten) zu tragen. Um diese Vorgabe zu erfüllen, reichen die sogenannten „OP“-Masken, auch als Einfachmasken bekannt.
Diese medizinischen Masken sollen die Arbeitgeber/Innen zur Verfügung stellen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
Diese medizinischen Masken sollen nun auch in öffentlichen Verkehrsmitteln zwingend getragen werden.

Maske2
Natürlich kann man auch Masken nehmen, die unter dem Begriff „FFP2“ zu finden sind.
ACHTUNG: Die Berufsgenossenschaften haben hier zum Teil bereits reagiert und ihre Arbeitsschutzempfehlungen angepasst.

Stand: 20.01.2021
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.